Frühlingserwachen – Vorfreude auf den Frühling

Bald ist es wieder soweit! Die Bienen sind aus dem „Winterschlaf erwacht“ und tragen schon wieder fleißig Pollen ein. Es wird nicht mehr lange dauern, bis das Volk sichtbar stärker wird und sich prächtig entwickelt.

Es sind die ruhigen, abwartenden Tage bis die Saison richtig durchstartet! Freuen wir uns auf den nicht mehr aufzuhaltenden Frühling!

Quark-Honig-Maske

Quark-Honig-Maske Quark-Honig-Maske

Unreine Haut kann man ebenfalls sehr gut mit naturreinem Honig behandeln.

Hier das Rezept für eine Quark-Honig-Maske

Einen Esslöffel Honig in eine kleine Schale geben (Falls der.. Dazu werden hinzugegeben. Beides wird gut miteinander verrühren. Zwei Esslöffel Speisequark (Magerstufe) werden in eine kleine Schale gegeben. Dazu wird ein Löffel Honig hinzugefügt und beides zusammen sorgfältig verrührt. Falls der Honig im Glas etwas zu fest geworden sein sollte, das Honigglas im Wasserbad leicht auf höchstens 40 Grad erwärmen. Um die Masse schön streichfähig zu bekommen, empfiehlt es sich, ebenfalls einige Spritzer Mandelöl oder Weizenkeimöl hinzuzufügen.

Die Quark-Honig-Maske möglichst gleichmäßig auf das gereinigte Gesicht auftragen.

Hierbei darauf achten, dass der Bereich um die Augen freigelassen wird.

Sie können die Quark-Honig-Maske beim Auftragen mit den Fingerspitzen leicht einmassieren. Dadurch können die Wirkstoffe besser von den unreinen Hautpartien aufgenommen werden. Die Quark-Honig-Maske soll ca. 10 bis 20 Minuten einwirken, bevor sie abgewaschen wird. Hierzu mit einem weichen Papiertuch die Masse abstreifen und anschließend das Gesicht mit warmen Wasser sorgfältig abspülen. Besonders wichtig ist die gründliche Reinigung nach der Behandlung. Die Hautporen dürfen nicht durch Honig- oder Quarkreste verstopft werden. Diese Behandlung ca. 2 mal in der Woche wiederholen.

Bienenklau in der Wedemark

Wieder haben dreiste Diebe zugeschlagen und mitten im Winter neun Bienenvölker in der Wedemark gestohlen.

Ich habe schon seit einiger Zeit den gesamten Bereich um meine Bienenstände und die Zufahrtswege weiträumig mit versteckten Wildüberwachungkameras abgesichert. So kann jeder, der sich den Ständen nähert, im Fall des Falles identifiziert werden. Hoffen wir, dass dieser Fall nie eintreten wird. Leider muss man sich in der heutigen Zeit mehr absichern.

Kaviar für Weihnachten – In der heutigen Zeit?

Kaviar das Sinnbild für Luxus.

Ist nur was für Reiche. Für Leute die schon alles haben und den Hals nicht vollkriegen können. Außerdem – Fischeier, roh? Und dann noch aus Russland, Iran oder sonst wo her? Wer weiß was da drin ist.
Ja, so kann man denken. Man muss es aber nicht. Haben Sie schon einmal echten Kaviar probiert? Eine Scheibe Toast, „gute“ Butter, ein Löffelchen Kaviar darauf. Dazu einen trockenen Sekt  – was sage ich Champagner sollte es dazu sein. Einmal im Leben (auch wenn Weihnachten öfter ist) sollte man es mal probiert haben.

Wenn nicht jetzt, wann dann? Weihnachten steht vor der Tür.

Bekloppte in der Weihnachtszeit

Bekloppte Honig-Frager in der Weihnachtszeit.

Lang ersehnt, heiß geliebt und doch wieder überrascht gekommen. Schrecklich. Oder? Überall wachsen die Weihnachtsmärkte aus dem Boden. Buden an Buden. Essen, Trinken und .. Essen, Trinken und .. ja, dort, eine kleine selbst zusammen gezimmerte Holzhütte. Liebevoll auf Weihnacht dekoriert, ein paar (schon trockene) Zweige etwas Lametta. Ja das gibt es noch, zwar politisch nicht korrekt – aber die Tüte lag noch auf dem Dachboden. Wer hockt drin in der Hütte? Hinter der großen Weinbrandt — ähh Glühweinkanne? Ein etwas älterer Herr. Er hat eine Auswahl seiner Honiggläser vor sich aufgebaut und wartet auf Käufer. Ja es waren schon einige da. Allerdings hatten die mehr Interesse an seinem Glühwein. Eigentlich schade – aber leider wird in der heutigen Zeit nicht mehr das Bodenständige geschätzt. Exklusiv, vegan, vegetarisch und ganz groß muss BIO dranstehen. Dann greift man zu. Dabei ist Honig eigentlich alles: Bio, gesund, Natur, rein usw. Es darf aber nicht alles dranstehen. Es gibt Leute die fragen allen Ernstes, wie viel Zucker die Bienen bekommen haben, weil der Honig so schön süß sei. Ja so sieht´s aus. Es kann nicht jeder wissen, dass die Bienen eine Zuckerlösung als Winterfutter bekommen, damit sie den Winter überleben können. Aber nachdem der Imker den Hauptteil des Honigs geernet hat. Genießt die Zeit und ab zu einen Löffel guten Honig aus der Wedemark im Mund langsam zergehen lassen.. Der Winter kann kommen.

Die geheimnisvolle Welt der Bienen

Die geheimnisvolle Welt der Bienen.

Die Welt der Bienen ist in vielen Bereichen noch lange nicht erforscht. Es ist für uns eine faszinierende, geheimnisvolle Welt. Ein sehr interessantes Thema. Wenn man sich damit beschäftigt, kommt man lange nicht mehr davon los und ist überrascht von den vielen Dingen, die sich innerhalb eines Bienenvolkes abspielen. Einen interessanten und lehrreichen Einblick und – nebenbei – ein tolles Geschenk für Naturliebhaber – nicht nur in der Wedemark – kann ich Ihnen hier empfehlen: [abx_smart product=“365″][/abx_smart]

Frühtrachthonig

Imker D. Beilke

Anfrage

13 + 14 =

Frühtrachthonig

Es sind noch einige Gläser Frühtracht Honig vorhanden. 250g und 500g Gläser. Der Honig ist cremig-zart und für die Jahreszeit ein Muss! Auch kann Honig beim Abnehmen helfen. Vor den Mahlzeiten 2-3 Löffel langsam auf der Zunge zergehen lassen. Der Appetit wird gedämpft und die Verdauung angeregt. Auf gesunde Art und Weise nebenbei ein paar Pfunde verlieren. Na, auf geht´s!

Honig aus der Wedemark

Auf dem Foto sind 250g Gläser abgebildet.